Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht?

Im Berufsalltag (Ja auch in einer Werbeagentur) gibt es immer wieder mal Tätigkeitsfelder, die sehr leidig sein können. Sie werden von den Mitarbeitern nicht gemocht, oder nennen wir das Pechskind beim Namen, sie werden sogar gehasst.

Das Zusammenführen von Daten ist in der Regel sehr mühselig und manchmal auch ziemlich nervenaufreibend. Dabei kann es doch auch so einfach sein!

Dank InDesign kann die Datenzusammenführung mit ein paar Klicks sehr praktisch und zeitsparend sein, mit wenig Aufwand lassen sich somit komplett individualisierte Druckdaten generieren. Ja okay, da erzähle ich euch jetzt wahrscheinlich auch nichts neues mehr.

Aber wusstet Ihr, dass man mit InDesign auch komplexe Daten zusammenführen kann? Ich meine richtig, richtig komplexe Daten?

Unsere bezaubernde Mitarbeiterin Cathreen saß jüngst vor so einer, nicht sehr liebenswerten Aufgabe. Sie arbeitete an der Aktualisierung eines bestehenden Produktkatalogs. Wer schon einmal so einen Produktkatalog in der Hand gehalten hat, weiß wovon ich spreche. Allerdings wusste Cathreen, dass man bei InDesign auch größere Datenmengen zusammenfügen kann, nur halt noch nicht wie. Das World Wide Web gab da leider auch keine Antworten zu ihren Fragen, denn das Internet weiß nur wie man Visitenkarten, Serienbriefe und Co. zusammenführt. Das wissen wir doch schon!

Aber Cathreen wäre nicht Cathreen, wenn sie nicht auch dieses Problem lösen würde.

Also hat es sich unser Nerd zur Aufgabe gemacht, der Datenzusammenführung in InDesign etwas auf die Software zu fühlen. Es hat zwar ein bisschen gedauert bis das Programm sich endlich gefügt hat, aber Cathreen hat den Kampf gewonnen.

Die Datenzusammenführung hat geklappt, eine Menge Arbeit wurde erspart. Cathreen war glücklich und wir alle ehrfürchtig. Jetzt können wir uns für die Zukunft ganz viel Arbeit ersparen und das Beste ist: auch bei der weiteren Pflege und Aktualisierung des Produktkataloges können wir Zeit und Arbeit minimieren.

Das ist nicht nur für uns ein Gewinn, sondern auch für unsere Kunden.

Hach, immer diese kleinen Glücksmomente bei der Arbeit. Schön!
Euer glückskind.

Beitrag teilen:

Weitere Beiträge