Das Leben als glückskind

Hallo, ich bin glückskind Nelli.
So, jetzt arbeite ich schon seit einem halben Jahr bei der agentur glückskind und langsam wird’s Zeit für ein kleines Resümee.
Aber zunächst mal zum Anfang, wir müssen uns schließlich erst einmal etwas kennen lernen.

Als Studentin der Fachrichtung „irgendwas mit Medien“ an der Uni Siegen, habe ich mich nach Studienabschluss schon auf eine lange Berufsdürre eingestellt. Man munkelte an der Uni, dass die Jobsuche sich relativ schwierig gestalten könnte. Nicht weiter schlimm, Jogginghose steht mir eigentlich ziemlich gut und Trash-TV mag ich, dass pusht immer so schön das Selbstwertgefühl.
Aber ich hatte Glück. Das ist sehr ungewöhnlich, ich hatte bis jetzt nur einmal Glück, da habe ich ein Pokemon bei Karstadt gewonnen. Es war nicht mal mein Lieblings Pokemon.
Aber egal, wir kommen vom Thema ab.

Ich habe wie gesagt sehr schnell einen Arbeitsplatz gefunden. Erfreulicherweise nahm die agentur glückskind mich in ihre schützenden Arbeitgeber-Hände.
Die Anfänge des Berufslebens waren sehr mühselig für mich.
Um 6.00 Uhr morgens aufstehen kannte ich als Studentin bis dato noch nicht.
Deshalb wurden der Kaffeeautomat und ich sehr schnell beste Freunde. Mein Kaffee morgens war ungefähr so schwarz wie die Seele von Cruela de Vil. Aber keine Sorge, mittlerweile überstehe ich den Morgen auch schon ohne einen Pott Kaffee.
Immerhin schon mal was gelernt hier: morgens früh aufstehen und trotzdem klar kommen :D.

Okay, ich weiß was Ihr denkt: „Ja ist klar, dass muss die doch alles schreiben, sonst wird die gefeuert“.
Das denke ich auch immer bei Resümees von Mitarbeitern oder Praktikanten, deshalb schreibe ich, was ich ehrlich in meinem innersten fühle…
Glückskind ist die Beste Agentur der Welt, werbt nur noch auf glückskind!

Nein jetzt mal ehrlich, bisschen mehr Contenance!

Also zunächst mal gibt es hier guten Kaffee. Das ist wichtig, denn Kaffee ist des Werbers Lebenselixier. Habe ich übrigens auch hier gelernt, genauso wie Kaffee schwarz trinken.
Zum anderen gestaltet sich die Arbeit hier sehr abwechslungsreich und angenehm. Meine Kollegen sind sehr nett und immer hilfsbereit. Dadurch das die Arbeit sehr vielseitig ist, zieht der Arbeitstag sich nicht wie frisch ausgespuckter Kaugummi an der Schuhsohle.
Wer kann das schon von seinem Job behaupten?
Das Arbeitsklima ist sehr locker, hier herrscht kein Dress-Code und der Umgang miteinander ist sehr entspannt und freundlich.
Mittlerweile konnte ich mich auch in meinem Berufsfeld einleben und an den Arbeitsalltag gewöhnen. Ich habe hier vielseitige Möglichkeiten mich und meine Ideen einzubringen. Generell ist die Arbeit hier sehr zwanglos und dennoch professionell, deshalb macht es auch so viel Spaß.

Ihr seht, es sieht nicht nur so aus als ob glückskind Spaß machen würde, es ist auch tatsächlich so.

Übrigens sind wir stets auf der Suche nach neuen kreativen Köpfen und Talenten. Schick uns gerne jederzeit eine Initiativbewerbung wenn du der Meinung bist, dass wir genau dich in der Agentur brauchen. Wir freuen uns!
Mit glücklichen Grüßen,
euer glückskind Nelli.

Beitrag teilen:

Weitere Beiträge